Elektronische Vorschaltgeräte und Lichtversorgung

Lumineszenzentladungslampen vom Fluoreszenz-, Halogenid-, Iodid-, Metall- oder Natriumtyp sowie LEDs, OLEDs oder in LED-Aquarienbeleuchtungen arbeiten nach einem Prinzip, das es nicht erlaubt, sie direkt in ein herkömmliches 230-V-Stromnetz oder zu versorgen 5 Hz. Es ist daher unbedingt erforderlich, vor der Quelle ein Element einzufügen, um die Rolle der "Ausrüstung" zu spielen: das elektronische Vorschaltgerät.

Was ist ein elektronisches Vorschaltgerät?

Die elektronisches Vorschaltgerät oder Hochfrequenz-Vorschaltgerät ist ein elektrischer Teil, der Bestandteil von Leuchtstofflampen und Kompaktleuchtstofflampen ist. Es spielt eine sehr entscheidende Rolle für die Leistung der von der Leuchte bereitgestellten Leuchtkraft. Das elektrische Vorschaltgerät wird sowohl als Drossel als auch als Kondensator bei herkömmlichen Vorschaltgeräten verwendet und kann mehrere Lampen gleichzeitig mit Strom versorgen.

Es ist eine Bereicherung für den Energieverbrauch, längere Lebensdauer Lampen und korrigiert ihre Phasenverschiebung. Darüber hinaus reduziert das elektronische Vorschaltgerät das Flackern von Hochfrequenzlampen, unterbricht sofort die Versorgung mit defekten Lampen und verhindert das Blinken der Lampen am Ende ihrer Lebensdauer.

Ballastbetrieb

Die bei der Herstellung elektronischer Vorschaltgeräte verwendete Technologie hat sich in den letzten Jahren erheblich weiterentwickelt. Ihr Hochfrequenzleistungsfaktor liegt jetzt nahe bei 1. Sie erfordern daher keine Kompensation durch Verwendung von Kondensator und Drossel.

Darüber hinaus Temperatur ist ein bestimmender Faktor für den normalen Betrieb von elektronischen Vorschaltgeräten. In einem ruhigen Luftgehäuse und durch die Wirkung eines Thermoelements zur Messung einer definierten Umgebungstemperatur regulieren die Vorschaltgeräte die Volt und Watt der Lampe auf elektronische Weise. Es wird kein Widerstand erzeugt und daher praktisch keine Wärme, unabhängig von der Leistung des Neonröhre.

Die verschiedenen Arten von Vorschaltgeräten

Es gibt viele Modelle von Vorschaltgeräten, darunter:

o Das elektronische Hochfrequenz-Vorschaltgerät für Leuchtstofflampen mit Vorheizen und ohne Vorheizen
Das mit Vorwärmen ausgestattete Modell erhöht die Leistung der Leuchten sowie deren Lebensdauer. Die Klangleistung wird ebenfalls reduziert. Ballast ohne Vorheizen verbraucht weniger Energie.

Das Hochfrequenz-Vorschaltgerät für Natriumdampflampen
Es ist ein Vorschaltgerät, das weniger sperrig ist als herkömmliche Modelle, die in Niederdrucklampen montiert sind. Es ist einfach zu montieren und verbraucht wenig.

Elektronisches Vorschaltgerät für Entladungslampen
Dieses Modell ist im Allgemeinen Hochdruck-Natrium- und Metalllampen vorbehalten, wodurch ihre Lebensdauer bis zu 20% über dem Standard liegt. Die Startzeit wird reduziert, ebenso wie die Blinkeffekte. Beachten Sie, dass diese Vorschaltgeräte nicht für alle Lampen geeignet sind.

Das Multilamp-Vorschaltgerät
Dieses Vorschaltgerät hat den Vorteil, dass es verschiedene Arten von Leuchtstofflampen aufnehmen kann, einschließlich derer in Aquarium LED-Beleuchtung durch Induzieren eines optimalen Primers. Es hat eine Funktion zum Aufzeichnen aller Parameter zum Anzünden der Lampe in seinem Speicher.

Das elektronische Vorschaltgerät mit digitaler Steuerung
Es ist das Modell der neuesten Generation, das mehrere Möglichkeiten der Flexibilität und Modularität bei der Installation von Leuchten bietet. Es verbessert den wirtschaftlichen Aspekt von die LED-Lampe und der Komfort des Lichts. Es ist jedoch das teuerste Modell.

Wie wählt man ein elektronisches Vorschaltgerät?

Sie können Vorschaltgeräte bekommen Fachgeschäfte oder online im Internet. Unsere Auswahl an elektronischem Vorschaltgerät

Es ist wichtig, vor dem Kauf spezifische Informationen über die Konformität des Vorschaltgeräts mit Ihrer Installation zu erhalten. Ein ungeeignetes Vorschaltgerät funktioniert mit der Lampe, für die es nicht vorgesehen ist, ohne optimale Wiedergabe. Es kann sogar die Quelle der Lampe beschädigen.

Ebenso kann ein Vorschaltgerät für den Betrieb mit mehreren Lampen oder Röhren ausgelegt sein. Am gebräuchlichsten sind Vorschaltgeräte vom Typ 3 oder 4x14W, mit denen bestimmte Einbauleuchten ausgestattet sind.
Es gibt zwei Arten von speziellen Vorschaltgeräten auf dem Markt: lineare Vorschaltgeräte, die der Architektur entsprechen LED-Lichter linear, deren Herstellung in LED-Neonröhre T8 und T5; und kompakte Vorschaltgeräte für Kompaktleuchtstofflampen, dh Lampen mit kleinen Abmessungen.